EINLASSKRITERIEN

Damit der Abend in der NACHTSCHICHT zu einem Erlebnis wird und nicht schon an der Tür mit Streit endet, ist folgendes zu beachten:
Wir sind ein weltoffener CLUB und stolz darauf, dass bei uns Menschen aller Nationalitäten und Kulturen zusammenkommen. Auch unser Personal gehört verschiedensten Nationalitäten an und hat unterschiedlichste kulturelle Hintergründe. Eine Ablehnung bestimmter Nationalitäten gibt es bei uns nicht. Die NACHTSCHICHT lebt davon, Gästen den Einlass zu gewähren. Nicht davon, sie abzuweisen. Den

Besuchern wird jedoch der Einlass verwehrt wenn diese:
– das Mindestalter von 16 Jahren nicht Erreicht haben
– an den dafür vorgesehenen Veranstaltungen ab 16 Jahren ohne Aufsichtsperson und/ oder ohne Fürsorgeübertragung kommen
– sich in einem stark alkoholisierten Zustand befinden
– offensichtlich illegale Betäubungsmittel konsumiert haben

– ein für die Party inakzeptables Outfit haben (generell keine Tanktops bei Männern)

– bei unserem Sicherheitspersonal Stress machen oder Stress- bzw. Gewaltpotential vermuten lassen
– bei Techno/Hardstyle-Veranstaltungen entfällt jegliche Kleiderordnung, auch Tanktops sind erlaubt.

Weiterhin sorgt das Sicherheitspersonal dafür, dass der Mix der Besucher stimmt. Dieses gilt insbesondere für szenetypische Veranstaltungen und Themenabende. Nur so können wir unseren Anspruch multikultureller, friedlicher Kommunikation realisieren. So kann es zum Beispiel passieren, dass derselbe Gast einmal eingelassen wird und an einem anderen Tag nicht. Das wird manchmal von Gästen als ungerecht empfunden, was sich nicht ganz vermeiden lässt. Diese Türpolitik hat sich jedoch in den vergangenen Jahren bewährt.
Wir haben deutlich weniger Vorfälle als andere Clubs in und um Bad Oldesloe.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Entscheidung der Sicherheitsleute anhand der geschilderten Einlasskriterien binnen weniger Sekunden getroffen wird. Da mehrere hundert dieser Entscheidungen am Abend getroffen werden müssen, kann es vereinzelt bei der Beurteilung eines Gastes zu einer Fehleinschätzung kommen. Das bedauern wir sehr, bitten aber um Verständnis und falls ihr betroffen seid, darum, ruhig und besonnen zu bleiben. Es klappt vielleicht beim nächsten Mal.
Eine Aufarbeitung / Diskussion der genauen Umstände können wir am Abend leider nicht leisten. Wir erwarten deshalb von unserer Security auch nicht, dass sie ihre Entscheidung gegenüber abgewiesenen Gästen ausführlich begründen, wozu sie im Übrigen rechtlich auch nicht verpflichtet sind. Wir behandeln unsere Gäste mit Respekt und erwarten dies auch von unseren Gästen.
Als Nachtbetrieb behalten wir uns das Recht vor, Ausweiskontrollen bei jedem Gast durchzuführen. Wir bitten unsere Gäste ausdrücklich, einen gültigen Personalausweis, mitzuführen.

JUGENDLICHE / U18

Liebe Gäste der NachtSchicht,
für alle Gäste von 16 bis 18 Jahren ist der Zutritt in die Nachtschicht,
mit folgender Ausnahmeregelung gestattet:
DIE ÜBERTRAGUNG VON ERZIEHUNGSAUFGABEN
Für Gäste von 16 bis 18 Jahren besteht die Möglichkeit,
im Rahmen einer „Übertragung von Erziehungsaufgaben“,die Nachtschicht zu besuchen.
Eure Eltern können einer Person ab 18 Jahren die Erziehungsaufgabe für den aktuellen Abend übertragen. Mit dieser Aufsichtsperson ist der Besuch für den ganzen Abend in der Nachtschicht möglich, also auch noch nach 00.00 Uhr. Alle Personen müssen einen gültigen Personalausweis, Reisepass oder Führerschein dabei haben. Das ausgefüllte Formular zur Erziehungsbeauftragung ist an der Eingangskontrolle abzugeben. Ohne ausgefülltes Formular & Begleitung der Aufsichtsperson ( Erziehungsbeauftragter ) erhaltet Ihr keinen Zutritt in die Nachtschicht!
Einer Aufsichtsperson ist es gestattet für maximal 2 Jugendliche unter 18 Jahren die Erziehungsaufgabe zu
übernehmen.
EIN ENTSPRECHENDES FORMULAR
FINDET IHR HIER ZUM DOWNLOAD.